Unternehmerreise Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie nach Russland

19.04.2021 – 29.04.2021


Zeitraum/Datum

19. -24. April 2021

Art der Veranstaltung

Unternehmerreise

Veranstaltungsort

St. Petersburg (Russland)

Branchen

Wasserstofftechnologie, Brennstoffzellentechnologie, Maschinen-und Anlagenbau, Automatisierungstechnologien, zukunftsweisende Fahrzeugantriebe, Automobilzulieferindustrie

Land/Region

Russland

Aufgabenstellung / Kooperationen / Bemerkungen

Die Reise findet anlässlich der 18. Deutschen Woche (DW) statt und Sachsen ist insbesondere wegen des 60jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Dresden-St. Petersburg in diesem Jahr Partnerbundesland der DW. Sachsen organisiert zusammen mit den Städten Dresden, Leipzig und Chemnitz eine Vielzahl von Veranstaltungen und der sächsische Ministerpräsident plant seine Anwesenheit in St. Petersburg am 23. / 24. April. Kulturelles Highlight wird am 22. April ein abendliches Philharmonie-Konzert mit anschließendem Empfang.

Seit ihrer Gründung 2003 hat sich die “Deutsche Woche” St. Petersburg dynamisch entwickelt. Die Veranstaltungen und Dialogprogramme während der Deutschen Woche decken alle Bereiche deutsch-russischer Beziehungen ab. Organisatoren der „Deutschen Woche” sind das deutsche Generalkonsulat, die Deutsch-Russische Auslandhandelskammer sowie das Goethe-Institut. Das Projekt wird von der Regierung der Stadt St. Petersburg unterstützt.

Die von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) geplante Unternehmerreise bettet sich mit einem Wirtschaftsforum zum Thema “Entwicklungstrends in der Fahrzeugindustrie – Antriebs- und Kraftstoffalternativen sowie vernetztes assistiertes Fahren“ in das Programm der Deutschen Woche ein.

St. Petersburg ist eines der größten Wirtschaftszentren Russlands und umfasst eine Vielzahl an Unternehmen aus den Bereichen IT, Automotive, Pharmazeutik, Transport und Logistik sowie weitere industrielle Cluster. Nach aktuellem Stand sind über 500 deutsche Unternehmen in St. Petersburg tätig.

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie auf auf der Veranstaltungsseite der Wirtschaftsförderung Sachsen.

Für Rückfragen kontaktieren Sie sehr gern Dr.-Ing. Gert Schlegel (gert.schlegel@hzwo.eu)