sunfire GmbH

  • Adresse: Gasanstaltstraße 2, 01237 Dresden
  • Ansprechpartner: Christian von Olshausen
  • Telefon: +49 351 896797-0
  • Internetseite: sunfire.de/de

Sunfire ist Entwickler und Hersteller von sauberen und effizienten Lösungen zur dezentralen Strom- und Wärmeerzeugung, zur Produktion von erneuerbarem technischen Gasen und Kraftstoffen und zur Energiespeicherung. Vision des Dresdner Unternehmens ist es, saubere Energie überall, in der richtigen Form und genau dann verfügbar zu machen, wenn sie gebraucht wird. Und zwar über die Grenzen des Stromsektors hinausgehend – als Brücke zur Mobilität sowie zur Gas- und Wärmeversorgung.

Die Brennstoffzellen (SOFC) ermöglichen, besonders effizient Strom und Wärme nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung zu produzieren. Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung im kleinen Leistungsbereich gilt als Energiekonzept der Zukunft, denn Strom und Wärme werden effizient und bedarfsgerecht genau dort erzeugt, wo sie gebraucht werden. Die Elektrolyse (SOEC) spaltet Wasserdampf in Wasserstoff und Sauerstoff. Diese effizient erzeugten Moleküle können in der Industrie, Mobilität oder in Raffinerien verwendet werden. Durch Hinzugabe von Kohlenstoffdioxid können im Power-to-Liquids Prozess hochwertige Kohlenwasserstoffe erzeugt werden. Herzstück ist die Solid Oxide Cell, die aus Stahl, Glas und Keramik besteht. Darauf basieren auch Systeme, die Brennstoffzelle und Elektrolyse in einem System vereinen (RSOC).

Unterstützt wird das Unternehmen von Business Angels (‚Sunfire Entrepreneurs‘ Club‘), INVEN Capital, dem ERP Startfonds der KfW, Total Energy Ventures sowie Electranova Capital, finanziert durch die EDF Group und die Allianz. Zu den Kunden von Sunfire gehören Unternehmen wie Air Liquide, Audi, Boeing, ThyssenKrupp, Total und Vaillant. Sunfire beschäftigt heute knapp 100 Mitarbeiter.