HyExperts – Wasserstoff-Modellregion Chemnitz

Kurztitel:

Struktur- und Umsetzungskonzept „Wasserstoff-Technologie“ für die Wasserstoff-Modellregion Chemnitz

Kurzbeschreibung:

Gegenstand der Machbarkeitsstudie ist die Ausarbeitung eines Grobkonzeptes für die Wasserstoff-Modellregion Chemnitz, welches zu einem umsetzungsfähigen Feinkonzept ertüchtigt werden soll. Ziel ist die Etablierung regionaler Wertschöpfungsketten für Erzeugung, Transport, Speicherung und Bereitstellung von grünem Wasserstoff. Den Schwerpunkt bildet dabei der Sektor Mobilität, wobei der öffentliche Personenverkehr, der Schwerlastverkehr und besondere Einsatzzwecke von H2-betriebenen Fahrzeugen wie Entsorgung, Landwirtschaft u. a. sowie der motorisierte Individualverkehr betrachtet werden. Ausgehend von bestehenden Kenntnissen und den Spezifika der Region (Topografie, hoher Vernetzungsbedarf zwischen Stadt und Land, begrenztes Ausbaupotenzial für EE) sollen damit regional vorhandene Ressourcen erschlossen und bisher kaum betrachtete Potenziale zur Wasserstoffgewinnung und -nutzung einbezogen werden. Weiteres Ziel ist die Umsetzung erster Wasserstoffinseln, um die Wasserstoffwirtschaft etappenweise hochzufahren und ihre einzelnen Komponenten aufeinander abzustimmen. So soll ein für die Region unverzichtbarer Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaschutzziele geleistet werden.

 

Motivation:

Profilierung der Region Chemnitz als Wasserstoff-Modellregion

 

Ziele:

  • Wasserstoff als Teil der Antriebs- und Mobilitätswende
  • Umsetzungsfähiges Feinkonzept für die Wasserstoffmodellregion Chemnitz zum H2-Infratstrukturausbau
  • Wasserstoffnutzung als Gegenstand von Forschung, Innovation und Wertschöpfung
  • Wasserstoff als CO2-freien Energieträger und Teil der Wärmewende sowie die Stärkung der Wasserstoffregion Chemnitz als Marke
  • Planung von vier Wasserstoffinseln in der Region Chemnitz, sowie Ausbau und Vernetzung dieser

 

Ansprechpartner:

HZwo e.V.: Michelle Vinke, michelle.vinke@hzwo.eu

Stadtverwaltung Chemnitz, Umweltamt: Carina Kühnel carina.kuehnel@stadt-chemnitz.de

 

Laufzeit:

2022/2023

 

Einreicher:
Stadtverwaltung Chemnitz, Umweltamt

Partner/LOI:
eins Energie in Sachsen GmbH & Co.
KG; Abfallwirtschafts und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz; Handwerkkammer Chemnitz; TU Chemnitz; HZwo e.V.; DB RegioNetz VerkehrsGmbH, Erzgebirgsbahn, Fahrzeug und Technologiezentrum Chemnitz; Weber®Gruppe Wolkenstein; J.M. Voith SE & Co. KG; Energieanlagen Frank Bündig GmbH; Volksbank Mittweida eG; Air Products GmbH; Spedition Pflaum GmbH; Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH;

 

Förderung:

„HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ ist ein 2019 vom BMVI ausgerufener Wettbewerb, der sich nun in die zweite Runde  begibt. HyLand motiviert Akteure in allen Regionen Deutschlands Konzepte mit Wasserstoffbezug zu initiieren, zu planen und umzusetzen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die innovativsten und erfolgversprechendsten regionalen Konzepte zu identifizieren und zu fördern. In der ersten Phase des HyLand-Programms wurden in den drei Kategorien „HyStarter“, „HyExperts“ und „HyPerformer“ bereits 25 Regionen beim Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft gefördert und unterstützt.

In der Kategorie HyExperts wird eine Förderung von jeweils bis zu 400.000 Euro für die Gebietskörperschaften der Gewinnerregionen bereitgestellt. Damit können die Gewinner Beratungs-, Planungs- sowie Dienstleistungen beauftragen. Ziel ist die Erstellung eines umsetzungsfähigen Gesamtkonzepts für eine regionale Wasserstoffwirtschaft.

Mehr Infos:

https://www.hy.land/

https://www.hy.land/hyexperts/