HyExperts 2021- Chemnitz eine der neuen Wasserstoffregionen Deutschlands

Die Region Chemnitz (Stadt Chemnitz, Landkreis Erzgebirge, Zwickau, Mittelsachsen und Vogtland) ist eine der neuen 30 Wasserstoffregionen Deutschlands. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat am 13.09.2021 die Gewinner der zweiten Runde des Wettbewerbs “HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland” in den Kategorien “HyStarter” und “HyExperts” bekannt gegeben.

 

Die Stadt Chemnitz (Region) ist einer der Gewinner in der Kategorie HyExperts. In dieser Kategorie wird eine Förderung von jeweils bis zu 400.000 Euro für die Gebietskörperschaften der Gewinnerregionen bereitgestellt. Damit können Beratungs-, Planungs- sowie Dienstleistungen beauftragt werden. Ziel ist die Erstellung eines umsetzungsfähigen Gesamtkonzepts für eine regionale Wasserstoffwirtschaft und in der Stadt Chemnitz vier Wasserstoffinseln enstehen zu lassen und diese zukunftsperspektivisch miteinander zu vernetzen und auszubauen. Das Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Konzepten ist die modular aufgebaute Inselstruktur, die beliebig skalierbar ist, sowie die vielseitigen Wasserstoffabnehmer vor Ort. Hinter dem Chemnitzer Konzept steht ein breites Bündnis aus sächsischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten. Zudem unterstützten Verbände und die Landespolitik das in Chemnitz angesiedelte Projekt.

Der HZwo e.V. war bereits bei der Antragstellung beteiligt. Das Umweltamt der Stadt Chemnitz wird nunmehr in Abstimmung mit  HZwo den Fördermittelantrag einreichen und dann die Leistungen ausschreiben.

 

 

Projektbeschreibung – HYExperts – Wasserstoff Modellregion Chemnitz

 

Quellen: NOW GmbH, Pressemeldung Stadt Chemnitz

 

Zur Förderung:

„HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ ist ein 2019 vom BMVI ausgerufener Wettbewerb, der sich nun in die zweite Runde  begibt. HyLand motiviert Akteure in allen Regionen Deutschlands Konzepte mit Wasserstoffbezug zu initiieren, zu planen und umzusetzen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die innovativsten und erfolgversprechendsten regionalen Konzepte zu identifizieren und zu fördern. In der ersten Phase des HyLand-Programms wurden in den drei Kategorien „HyStarter“, „HyExperts“ und „HyPerformer“ bereits 25 Regionen beim Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft gefördert und unterstützt.

In der Kategorie HyExperts wird eine Förderung von jeweils bis zu 400.000 Euro für die Gebietskörperschaften der Gewinnerregionen bereitgestellt. Damit können die Gewinner Beratungs-, Planungs- sowie Dienstleistungen beauftragen. Ziel ist die Erstellung eines umsetzungsfähigen Gesamtkonzepts für eine regionale Wasserstoffwirtschaft.

Mehr Infos:

https://www.hy.land/

https://www.hy.land/hyexperts/