Neuigkeiten

Sächsische Kompetenzstelle Wasserstoff nimmt Arbeit auf

Der Freistaat hat am Mittwoch, 30.11.2022 den Zuschlag für die sächsische Kompetenzstelle Wasserstoff (kurz KH2) an die Bietergemeinschaft des Energy Saxony e.V. und HZwo e.V. … weiterlesen →

HZwo Gemeinschaftsstand auf der F-Cell 2023

Auf der f-cell trifft sich die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Community, um technologische Fortschritte zu diskutieren, Wissen zu transferieren und internationale Märkte zu erschließen. Die jährliche englischsprachige … weiterlesen →

Mitteldeutsches Logistikforum – Volle Kraft mit Schwerlast

­Schon längst ist das Thema alternative Antriebe auch im Truck-Bereich angekommen. Doch wohin geht unser Weg? Am 12.10.2022 sprachen Experten im ersten Mitteldeutschen Logistikforum über … weiterlesen →

Sächsischen Anschluss an europäisches Wasserstoffnetz

In seiner Sitzung am 30. August hat das sächsische Kabinett grünes Licht für die sächsische Kofinanzierung zweier Projekte der Leipziger ONTRAS Gastransport GmbH im Rahmen … weiterlesen →

TU Chemnitz, Dresden und Freiberg bilden „Sächsische Wasserstoffunion“

Die drei technischen Universitäten in Chemnitz, Freiberg und Dresden haben am Nachmittag im Beisein von Ministerpräsident Michael Kretschmer ein sogenanntes MoU (Memorandum of Unterstanding) zur … weiterlesen →

Nachbericht und Infos zur cH2emnet und HZWO:FRAME am 5. Juli 2022

Der 5. Juli 2022 stand ganz im Zeichen des Wasserstofflandes Sachsen. Gleich drei Veranstaltungen des HZwo e.V. fanden in der Eventlocation Kraftverkehr Chemnitz statt. Im … weiterlesen →

Alle Neuigkeiten

Veranstaltungen

14.Dez2022
Mitgliederversammlung 2022
HZwo Veranstaltungen
12.Jan2023
Netzwerkabend Schweiz-Sachsen
HZwo Veranstaltungen
25.Okt2023
Alle Veranstaltungen

HZwo – Antrieb für Sachsen

Das Innovationscluster ist die sächsische Kompetenzstelle rund um die Themen Brennstoffzellen und grüner Wasserstoff und betreut ein umfassendes Wertschöpfungsnetzwerk im Freistaat. HZwo ermöglicht den beteiligten Akteuren frühzeitig einen Zugang zu künftigen Absatzmärkten und damit einen Technologievorsprung, um Sachsens Zukunft als Hochtechnologiestandort nachhaltig zu sichern.
  • Neben den klassischen Teilbereichen der Antriebsfertigung, wie zum Beispiel Getriebe und Verdichter, bieten Brennstoffzellenfahrzeuge auch Unternehmen anderer sächsischer Industriezweige ein Marktpotenzial.
  • Die aus den Projekten generierten Ergebnisse tragen zur Bündelung von Wissen und Kompetenzen in Sachsen im Bereich der Brennstoffzellentechnologie bei und soll einen neuen Industriezweig in Sachsen aufbauen.
  • Sächsische Schlüsselkompetenzen in den Bereichen Mobility, Life Science, Mechanical Engineering, Mikroelectronic/ICT, sowie Environmental and Energy Technology werden direkt oder indirekt gestärkt.
  • Die Produktion von Brennstoffzellen von der Materialauswahl bis hin zum Vertrieb soll unter Beachtung der ressourcenschonenden, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Bewirtschaftung erfolgen.

Mitglieder